Wie-neu-Rad

Manchmal finden wir auf dem Schrott oder im Sperrmüll Räder. Manchmal bekommen wir auch ausgediente Räder geschenkt. Wenn die Substanz noch gut ist, dann machen wir solche Räder wieder flott. So entstehen Gebrauchträder mit Geschichte.

Ein Rad oder auch Teile davon weiter zu nutzen, ist in unseren Augen besser, als es wegzuwerfen. Klar, irgendwann ist die Zeit gekommen, wo ein Rad ausgedient hat, aber für den Schrott ist vieles noch zu schade. Gebrauchträder sparen Rohstoffe und Energie. Und sie haben Ausstrahlung.

Wenn nur noch der Rahmen zu gebrauchen ist, dann bauen wir uns Lieblingsstücke daraus. Wir lassen den Rahmen neu beschichten, wählen Komponenten aus, die gut sind und Freude machen, und fügen alles zusammen. Dadurch stehen bei uns immer wieder kleine Besonderheiten. Schau' ruhig mal rein!

"Auke", ein Wie-neu-Rad