Sattel-Bibliothek - Details

Sattelservice: Du möchtest den Sattel nicht selbst auf dein Rad bauen? Dann machen wir das gern für dich und berechnen dafür und fürs Anpassen 10,50 EUR.

Guter Sattel, böser Schmerz: Manchmal ist nicht der Sattel die Quelle für Po-Beschwerden. Es kann auch an einer für dich unpassenden Sitzhaltung liegen oder an einer falschen Einstellung (Höhe, Neigung) des Sattels. Wir helfen dir gern, den Ursachen für Beschwerden auf den Grund zu gehen. Radfahren muss nicht weh tun

Auswahl: Wir haben eine Vielzahl von Sätteln in der Sattel-Bibliothek. Zur Zeit sind es gut 50 Stück. Darunter sind breite Sättel mit viel Polster, feste Tourensättel und auch schlanke, harte Sportsitze. Mit einer Leihkarte kannst du in aller Ruhe Sattel für Sattel ausprobieren, um z. B. zu erkennen, dass „weiches Polster“ gar nicht so komfortabel ist, wie deine Nachbarin oder dein Schwager schwört.

Frauen, Männer, Unisex: Viele Hersteller entwickeln Sättel speziell nach dem Geschlecht, das zu dem Po gehört, der drauf sitzt. Nur bei wenigen Marken ist das hilfreich und sinnvoll. Diese haben wir für Sattel-Bibliothek ausgewählt. Alle Sättel sind entsprechend markiert.
Aber: Wenn du einen Sattel interessant findest und er entspricht nicht deinem Geschlecht, dann lass‘ dich davon nicht abschrecken. Probier‘ ihn aus. Wir haben schon viele Frauen genussvoll auf Männersätteln fahren sehen und manchen Mann auf einem Sattel, bei dem Entwickler dachten, er passe vorallem Frauen.

Deutliche Worte: Auf dem Sattel sitzt du mit dem Po. Um herauszufinden, was wir für dich tun können und welcher Sattel zu deinem Po passt, müssen wir manchmal Fragen stellen, die recht intim werden. „Wo drückt der Sattel im Schritt?“, „Schmerzt es in der Tiefe des Gewebes oder bekommst du Pickel, z. B. an den Pobacken?“ oder auch „Schlafen dir schon mal Teile der Genitalien ein?“. Wenn dir das zu direkt ist, dann sag‘ es uns. Wenn du kein Problem damit hast, dann spricht mit uns so offen, wie du magst.

Da geht noch was: Eine Bibliothek ist nie vollständig. Wenn dir also ein Sattel fehlt, dann gib‘ uns gern einen Tipp.

Kein Leder: Ledersättel sind etwas sehr spezielles. Erst nach Stunden im Sattel, nach hunderten Kilometern beginnen diese Sättel, den Komfort ahnen zu lassen, der ihnen nachgesagt wird. Um das zu erleben, reicht eine Woche Sattel-leihen aus der Sattel-Bibliothek nicht. Zudem würde der Sattel sich immer ein wenig erst diesem Hintern anpassen, dann jenem Po. Wir glauben nicht, dass du ein aussagekräftiges Erlebnis mit so einem Sattel haben kannst. Daher: kein Leder bei uns.

zurück zur Sattel-Bibliothek

VELOTOP Sattel-Bibliothek